In eigener Sache...

In eigener Sache...

Nun sind wir schon seit beinahe 25 Jahren im Panflötenbau tätig.

Wir haben unsere Kunden immer sehr ernst genommen und von Ihnen gelernt.
Unsere Kunden sind diejenigen, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute sind: Wir sind stolz darauf, uns zu den Marktführern im Panflötenbau zählen zu dürfen.

Kritiken auf Online-Plattformen gibt es auch immer wieder.
Es ist ein kläglicher Versuch, sich in der Panflötenwelt zu profilieren. Es wird versucht mit bekannten Größen auf „gut Freund“ zu machen und eine Verlinkung, Empfehlung etc. zu erreichen, dann gibt es eine überaus positive Bewertung.
Spielt man so nicht mit, wird eben mal mit einer schlechten Kritik „Schmutz geworfen“ um zu versuchen, das gewünschte zu erreichen.

Es gibt immer wieder Menschen mit einer Sensationsgier, ähnlich der Smartphone-Filmer bei einem Unfall, die darauf anspringen.

Wir fragen uns, wie niedrig der Intelligenzquotient wohl ist, wenn man sich auf so ein niedriges Niveau begibt.

Wir haben unseren guten Ruf unseren Kunden zu verdanken und lassen deshalb nicht zu, dass dieser durch so eine Kritik geschädigt wird.

Wir sehen uns unseren Kunden gegenüber verpflichtet, es nicht soweit kommen zu lassen, dass hinterher vielleicht noch ein einzelner von sich behauptet, mit seiner Kritik maßgeblich zu der guten Qualität unserer Panflöten beigetragen zu haben.
Da springen wir nicht darauf an!

Wir raten dazu, sich von solchen Plattformen zu distanzieren!

Uns ist auch klar, dass es eine Reaktion auf unseren Text geben wird,
denn diejenigen werden sich um Kopf und Kragen schreiben und weiter mit „Schmutz werfen“, nur um „ihr Gesicht nicht zu verlieren“.

Christian Hofmann